Kategorien
Leseliste

Leseliste für Lösungs(er)finder

Es ist unser Tagesgeschäft Probleme zu lösen. Viele von uns begleiten Menschen in Situationen des Umbruchs, beim neu aufstellen oder beim Durchhalten. Das kann auch für uns anstrengend sein. Daher sind hier meine Favoriten unter den Büchern und Artikeln zur lösungsorientierten Methode in Therapie, Coaching und Beratung.

»These books had been heavily criticised as cookbooks but 25 years on these self same books have been the basis for the solution focused cookery classes, dinner parties and restaurants that can be found all over the world.«

– Chris Iveson, et al., Brief Coaching

Die Prinzipien der lösungsorientierten Methode werden seit vielen Jahren in verschiedenen Branchen genutzt. Angefangen in der Familientherapie nehmen sie ihren Lauf in der Therapie, Beratung und im Coaching. Aber selbst im Führungsalltag, im Golfsport und in der Ergotherapie werden sie genutzt. Und sie machen die Arbeit nachweislich einfacher.

Wer einen Anfang sucht oder es genau wissen will, wird hier fündig.

Kategorien
Leseliste

Leseliste

Theory of solution-focused practice

THE SECOND CYBERNETICS Deviation-Amplifying Mutual Causal Processes

The Origin of the Solution-Focused Approach

Solution Focused Work as an Aesthetic

REMEMBRANCES OF STEVE DE SHAZER: A TRIBUTE

Reflective Practice for Coaches and Clients: An Integrated
Model for Learning

Brief Therapy: Focused Solution Development

Skalierungsfragen im Coaching: Ein einfaches und wirksames Instrument für die Praxis von Peter Szabó

The Miracle Question and the Miracle Scale (HK)

Four Reasons For Asking the Miracle Question (HK)

Stages of Change and Decisional Balance for 12 Problem Behaviors

The second session (HK)

On the ethics of constructing realities


Der einäugige Riese: „Lösungsorientiertes Coaching“ Vom Unsinn einer problematischen Fokussierung

The Purposeful Interview

The death of resistance

Microanalysis of Formulations in Solution-Focused Brief Therapy, Cognitive Behavioral Therapy, and Motivational Interviewing

The Common Project